Kleines Bad mit Dachschräge wird hell und modern

UmbauBad

Sven Schöpker,
Planer

Die Highlights

  • Modernisierung eines Badezimmers
  • Tausch von Badewanne gegen Dusche
  • vorteilhafter Einbezug der Dachschräge
  • Stauraum auch im kleinen Bad

Die Aufgabe

Heraus gewachsen – wenn ein Badezimmer eine Verjüngungskur bekommt
Das alte Bad unterm Dach war funktional, aber nicht mehr den Ansprüchen gewachsen. Es wurde als Kinderbad genutzt – mit Badewanne, kleinem Waschtisch und kleinem Stauraum. Doch ebenso wie die Kinder der Auftraggeber, wuchsen auch die Ansprüche an das Bad.

Für Kosmetika und Hygieneartikel wurde mehr Stauraum benötigt und die Badewanne wurde nicht genutzt. Ein Waschuntertisch sollte für mehr Stauraum sorgen. Auf Grund der Dachschräge im Obergeschoss, sollte die Einteilung des Bades weiterhin bleiben, doch es sollte hell, freundlich und zeitlos gestaltet sein. Der Wunsch nach etwas mehr Geradlinigkeit und Modernität wurde deutlich.

Unsere Lösung

Helles Bad mit Dachschräge
Ein Bad mit Dachschräge bietet eine gemütliche Atmosphäre. Die Gegebenheiten des Raumes sind optimal genutzt und in Szene gesetzt. Die teilweise geringe Raumhöhe ist eine Herausforderung. Doch unter der Schräge ist das WC gut platziert. Dort wird keine volle Raumhöhe benötigt.

Der Waschplatz sowie die große Dusche nutzen die volle Höhe des Raumes. Ohne auffälligen Ansatz wurde das Waschtischbecken Corian angesetzt. Die Schubladen sind massiv mit einer individuellen Inneneinteilung. Der Spiegel ist passgenau und flächenbündig eingesetzt.

Die schräge Wand macht ein Bad zu etwas Besonderem. Maßgefertigte Schränke und Badmöbel sind ideal für speziell geschnittene Bäder. Durch die herausfordernde Architektur wird der Raum zu einem Unikat. Dementsprechend ermöglichen ausgefeilte Einrichtungslösungen die volle Ausnutzung des Raumes.

Der Raum unter der Dachschräge ist kein verlorener Raum. In der Abseitenwand ist der Hohlraum mit Türen und Regalböden versehen. Dieser Einbauschrank unter der Dachschräge ist hinten abgeschrägt und flächenbündig eingesetzt. Dort sind hervorragend Handtücher oder Hygieneartikel verstaut, die nicht täglich gebraucht werden.

Helle Farben geben dem Raum Weite. Dementsprechend wird bewusst auf weiß gesetzt. Dadurch tritt die Dachschräge optisch zurück. Auch durch die beiden Fenster gewinnt der Raum – das natürliche Licht erhellt das Badezimmer. Ein raumsparendes Beleuchtungskonzept an Decke und Waschtisch tut ihr Übriges.

Neue Räume
Badezimmer

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder wählen Sie direkt den Kontakt für Ihren Standort.













* Bitte tragen Sie Ihre Daten vollständig ein, damit wir Sie fehlerfrei kontaktieren können.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten wie Name, E-Mail und Telefon zum Zwecke der individuellen Kommunikation mit Ihnen speichern und verwenden dürfen. Diese Daten werden ausschließlich für die Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und für eigene Marketingzwecke gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.