Standort in Düsseldorf

Raumfabrik Düsseldorf

Nach mehr als zehn erfolgreichen Jahren in Münster und Norderney ist die Raumfabrik seit 2015 nun auch in Düsseldorf zu Hause.

Ursprünglich befand sich an Ort und Stelle der Delikatessenladen Münstermann, der zunächst zurückgebaut wurde und dabei – vor allem auch dank der Raumhöhe von 4,35 m – eine
besondere Großzügigkeit zum Vorschein brachte. Eine optimale Voraussetzung, um dem neuen Showroom einen modernen Loftcharakter zu verleihen, der einen gespachtelten
Industrieboden und als partielle Ergänzung einen Parkettboden in Lärchenholz erhielt. Verputzte Wände, Industrieverglasung und eine schwarz gestrichene Decke runden das
Gesamtbild ab. „Da unser open space-Büro auch als Showroom
genutzt wird, haben wir bei dem Entwurf besonders auf die
Akustik und das Lichtkonzept geachtet“, erklärt Innenarchitektin
Caroline Koenen. So fand eine optische und akustische
Trennung der beiden Unternehmen durch Industrieverglasung
aus Rohstahl mit halbhoher Brüstung statt. Ein energieeffizientes
Lichtkonzept mit LED-Leuchten sorgt für angenehmes
Arbeiten und Präsentieren. Nicht zuletzt tragen dazu auch
innovative Präsentationsmöbel mit 360°-drehbarem Hightech-
TV-Lift bei – ebenso wie höhenverstellbare, ergonomische
Schreibtische. „Das gesamte Mobiliar wurde von unserem
Tischler angefertigt“, sagt Projektleiter Boris Schulte-Stracke
und ergänzt, dass die gesamte Umbaumaßnahme natürlich
durch die erfahrenen Handwerksbetriebe der Raumfabrik
realisiert wurde.
Deutschlandweit einmalig ist auch das mit den Immobilienexperten von Engel & Völkers entwickelte Ausstellungs- und Beratungskonzept. In dem gemeinsamen Showroom können
sich die Kunden über das aktuelle Immobilienangebot von
Engel & Völkers informieren und gleichzeitig in der Raumfabrik
erfahren, welche Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
in gestalterischer und technischer Hinsicht
möglich sind.